• Neu

HP 2620-24

530,00 €
inkl. MwSt.

Hewlett Packard Enterprise ProCurve 2620-24, Managed network switch, L2, Fast Ethernet (10/100), RJ-45, IEEE 802.1D,IEEE 802.1p,IEEE 802.1Q,IEEE 802.1s,IEEE 802.1v,IEEE 802.1w,IEEE 802.3,IEEE 802.3ab,IEEE, 16000 Eintragungen

Menge

  • Sichere Zahlungsmethode Sichere Zahlungsmethode
  • Kostenlose Lieferung Kostenlose Lieferung

Die HP 2620 Switch-Serie besteht aus fünf Switches mit 10/100-Konnektivität. Der HP 2620-24 Switch garantiert als lüfterloser Switch einen leisen Betrieb und eignet sich daher ideal für offene Räume. Der HP 2620-24-PPoE+ Switch, der HP 2620-24-PoE+ Switch und der HP 2620-48-PoE+ Switch sind mit IEEE 802.3af und IEEE 802.3at konform und stellen bis zu 30 W pro Anschluss bereit. Der HP 2620-48 Switch hat Lüfter mit variabler Drehzahl für einen geräuscharmen Betrieb. Alle Switches der 2620 Serie sind mit zwei 10/100/1000BASE-T Anschlüssen und zwei SFP-Steckplätzen für Gigabit-Ethernet-Uplink-Konnektivität ausgestattet. Außerdem ist ein optionales, redundantes externes Netzteil verfügbar, um für Redundanz bei etwaigem Netzteilausfall zu sorgen. IPv4/IPv6-statisches und RIP-Routing, zuverlässige Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen, die kostenlose unbegrenzte Garantie sowie kostenlose Software-Updates machen die HP 2620 Switch-Serie zu einer kosteneffizienten Lösung für Kunden, die konvergente Unternehmensnetzwerke aufbauen.

Merkmale

Quality of Service (QoS)
- Layer-4-Priorisierung: ermöglicht die Priorisierung basierend auf TCP/UDP-Port-Nummern
- Priorisierung des Datenverkehrs (IEEE 802.1p): ermöglicht die Echtzeitklassifizierung des Datenverkehrs in 8 Prioritätsstufen mit 8 zugeordneten Warteschlangen
- CoS (Class of Service): Legt das IEEE 802.1p-Prioritäts-Tag basierend auf IP-Adresse, IP-ToS (Type of Service), Layer 3-Protokoll, TCP/UDP-Port-Nummer, Quellen-Port und DiffServ fest.
- Datenratenbegrenzung: über Ingress erzwungene maximale Bandbreite pro Anschluss und garantierte minimale Bandbreite pro Anschluss und pro Warteschlange

Konnektivität
- Auto-MDIX: automatische Anpassung für Standard- oder Crossover-Kabel an allen 10/100- und 10/100/1000-Ports
- IPv6: IPv6-Host: die Switches können am Rand von IPv6-Netzwerken verwaltet und implementiert werden. Dual-Stack-Betrieb (IPv4/IPv6): bietet einen Mechanismus für den Übergang von IPv4- zu IPv6-Kommunikation; unterstützt Konnektivität für beide Protokolle. MLD Snooping: leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die passende Schnittstelle weiter; verhindert eine Überlastung des Netzwerks durch IPv6-Multicast-Datenverkehr.
- IEEE 802.3af Power over Ethernet (PoE): liefert bis zu 15,4 W je Port für IEEE 802.3af-kompatible PoE-Geräte wie IP-Telefone, Wireless Access Points und Überwachungskameras
- IEEE 802.3at Power Over Ethernet Plus: liefert bis zu 30 W je Anschluss für Geräte mit Stromversorgung nach IEEE 802.3 für PoE/PoE+ wie Video-IP-Telefone, IEEE 802.11n Wireless Access Points und Überwachungskameras mit größerem Schwenkbereich, stärkerem Zoom und größerem Neigungswinkel
- Unterstützung vornomierter PoE-Geräte: vornormierte PoE-Geräte werden erkannt und mit Strom versorgt; eine Liste der unterstützten Geräte ist in den FAQs zum Produkt unter www.hp.com/networking/support aufgeführt

Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit
- Externes, redundantes Netzteil: bietet hohe Zuverlässigkeit
- IEEE 802.3ad Link Aggregation Protocol (LACP) und HP Port-Trunking: unterstützt bis zu 24 Trunks mit jeweils bis zu 8 Links (Ports) je Trunk
- IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree: sorgt für hohe Verbindungsverfügbarkeit in Umgebungen mit mehreren VLANs durch Zulassen mehrerer Spanning Trees

Verwaltbarkeit
- Dual-Flash-Images: stellen während eines Aktualisierungsvorgangs unabhängige primäre und sekundäre Betriebssystemdateien zu Backup-Zwecken bereit
- Einfache Port-Namen: erlaubt die Zuordnung beschreibender Namen für Ports
- „Find-Fix-Inform“-Technologie: dient zum automatischen Lokalisieren/Beheben allgemeiner Netzwerkprobleme und Informieren des Administrators
- Mehrere Konfigurationsdateien: ermöglicht das Speichern mehrerer Konfigurationsdateien in einem Flash-Image
- Softwareaktualisierungen: kostenlose Web-Downloads

Layer-2-Switching
- VLANs: bieten Unterstützung für 512 VLANs und 4.094 VLAN-IDs
- Unterstützung für Jumbo-Pakete: unterstützt Rahmengrößen bis zu 9220 Byte für höhere Performance bei der Übertragung großer Datenmengen
- VLANs mit IEEE 802.1v-Protokoll: isolieren ausgewählte Nicht-IPv4-Protokolle automatisch in ihren eigenen VLANs
- Layer-3-Routing
- Statisches IP-Routing: bietet manuell konfiguriertes Routing; umfasst ECMP-Funktion
- Routing Information Protocol (RIP): ermöglicht RIPv1- und RIPv2-Routing

Sicherheitsfunktionen
- Zugriffssteuerungslisten: stellen IP-Layer-3-Filterung basierend auf IP-Adresse/Subnetz der Quelle/des Ziels und TCP/UDP-Portnummer der Quelle/des Ziels zur Verfügung
- Filterung nach Quellen-Ports: lässt die Kommunikation nur zwischen bestimmten Ports zu
- RADIUS/TACACS+: vereinfacht die Sicherheitsadministration der Switch-Verwaltung durch den Einsatz eines Kennwort-Authentifizierungsservers
- Sichere Shell: verschlüsselt alle übertragenen Daten für sicheren Remote-CLI-Zugriff über IP-Netzwerke
- Secure Sockets Layer (SSL): verschlüsselt den gesamten HTTP-Datenverkehr und ermöglicht sicheren Zugriff auf die browser-basierte Verwaltungsschnittstelle im Switch

J9623A
100 Artikel

Technische Daten

Höhe
43,9mm
Breite
443mm
Tiefe
254mm
Gewicht
2,59 kg
Speicher
512MB SDRAM
Netzwerk
10,100, Mbit/s
LEDs
LED Anzeige vorhanden
Leistung
22,1 W
Protokolle
SNMP 1, RMON 1, RMON 2, RMON 3, RMON 9, Telnet, SNMP 3, SNMP 2c, HTTP, HTTPS, TFTP, SMON, CLI
Prozessor
Freescale PowerPC 8313 400MHz
Design
Rack-Einbau | 1U | Grau
Switch-Ebene
L2
RJ-45 Ethernet Ports
24
Vollduplex
Ja
Unterstützung Datenflusssteuerung
Ja
Auto MDI/MDI-X
Ja
Routing-/Switching-Kapazität
12,8 Gbit/s
Durchgang
9,5 Mpps
Web-basiertes Management
Ja
Anzahl SFP/SFP+ Anschlüsse
2