HP 2530-48G M RM

799,00 €
inkl. MwSt.

Hewlett Packard Enterprise BladeSystem 2530-48G, IEEE 802.1D,IEEE 802.1p,IEEE 802.1Q,IEEE 802.1s,IEEE 802.1w,IEEE 802.3,IEEE 802.3ab,IEEE 802.3af,IEE, 104 Gbit/s, 10/100/1000 Mbps, 77300000 Mpps, 1 Gbit/s, SFP

Menge

  • Sichere Zahlungsmethode Sichere Zahlungsmethode
  • Kostenlose Lieferung Kostenlose Lieferung

Die HP 2530 Switch-Serie besteht aus zwölf vollständig verwalteten Layer-2-Edge-Switchen, die kostengünstige, zuverlässige, sichere und benutzerfreundliche Konnektivität für Unternehmensnetzwerke bereitstellen. Die für kleine bis mittelgroße Unternehmensnetzwerke konzipierten Gigabit-Ethernet-Switches bieten den vollen Umfang an Layer-2-Funktionalität mit optionalem PoE+, verbesserter Zugriffssicherheit, Priorisierung des Datenverkehrs und Unterstützung von IPv6-Hosts. Die HP 2530 Switch-Serie bietet Uplink-Flexibilität mit vier Gigabit-Ethernet-Uplinks auf allen Modellen mit 24 und 48 Ports. Gigabit-Ethernet-Uplinks sind vier SFP-Steckplätze (Small Form-Factor Pluggable) für Glasfaserverbindungen bei den Gigabit Ethernet-Modellen mit 24 und 48 Ports. Die Fast Ethernet-Modelle mit 24 und 48 Ports verfügen über zwei SFPs und zwei RJ-45 Gigabit-Uplinks. Die kompakten Switches (ohne Lüfter) mit 8 Ports bieten zusätzliche Flexibilität über zwei Dual-Personality-Ports, die entweder als RJ-45 Gigabit-Ethernet- oder SFP-Ports verwendet werden können. Die HP 2530 PoE+-Switche erfüllen mit einer Leistung von bis zu 30 W pro Anschluss die Standards IEEE 802.3af und IEEE 802.3at und sind daher für Kunden geeignet, die Power over Ethernet für Sprach-, Video- oder Wireless-Übertragungen implementieren möchten. Die Switch-Serie lässt sich problemlos einsetzen, bereitstellen und über SNMP, Befehlszeilenschnittstelle oder Web-GUI verwalten. Sie bietet flexible Möglichkeiten zur Wand-, Tisch- und Rack-Montage; einen geräuscharmen Betrieb durch Modelle ohne Lüfter und variable Lüftergeschwindigkeiten; höhere Energieeinsparungen durch IEEE 802.3 az (energieeffizientes Ethernet). Diese Switches umfassen lebenslange Garantie sowie alle Softwareversionen und technischen Telefonsupport.

Quality of Service (QoS)

• Priorisierung des Datenverkehrs (IEEE 802.1p): ermöglicht die Echtzeitklassifizierung des Datenverkehrs durch Unterstützung von acht Prioritätsstufen mit zwei oder vier zugeordneten Warteschlangen; verwendet Weighted Deficit Round Robin (WDRR) oder Strict Priority Queuing (SP)


Management

• Managementschnittstellen: Webbasierte grafische Benutzeroberfläche (GUI): Die HTML-basierte, benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine Konfiguration des Switches über einen beliebigen Webbrowser. Befehlszeilenschnittstelle (Command Line Interface, CLI): bietet erweiterte Konfiguration und Diagnose über eine stabile CLI. Simple Network Management Protocol (SNMPv1/v2c/v3): für die Switchverwaltung mit zahlreichen Netzwerkverwaltungsanwendungen von Drittanbietern.


Konnektivität

• IPv6: IPv6-Host: der Switch kann am Rand von IPv6-Netzwerken implementiert und verwaltet werden. Dual Stack (IPv4/IPv6): unterstützt Konnektivität für beide Protokolle; bietet einen Mechanismus für den Übergang von IPv4- zu IPv6-Kommunikation. MLD Snooping: leitet IPv6-Multicast-Datenverkehr an die passende Schnittstelle weiter; verhindert eine Überlastung des Netzwerks durch IPv6-Multicast-Datenverkehr.


Layer-2-Switching

• VLANs: bieten Unterstützung für 512 VLANs und 4.094 VLAN-IDs


Sicherheitsfunktionen

• Zugriffssteuerungslisten (ACLs): unterstützt IPv4/IPv6-Port und VLAN-basierte ACLs (IPv6 ACL wird nur auf Modellen mit Gigabit Ethernet und 48 Ports unterstützt)


Konvergenz

• LLDP-MED (Media Endpoint Discovery): definiert eine Standarderweiterung von LLDP, mit der Werte für Parameter wie QoS und VLAN gespeichert werden, um Netzwerkgeräte wie IP-Telefone automatisch zu konfigurieren


Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit

• Port-Trunking und Linkaggregation: Trunking: ermöglicht durch die Unterstützung von bis zu acht Verbindungen pro Trunk eine höhere Bandbreite und die Erstellung redundanter Verbindungen; unterstützt L2, L3 und L4 Trunk-Lastausgleichsalgorithmus (L4 Trunk-Lastausgleich wird nur von Modellen mit Gigabit Ethernet und 48 Ports unterstützt). IEEE 802.3ad Link Aggregation Protocol (LACP): vereinfacht die Konfiguration von Trunks durch automatische Konfiguration.

J9775A
100 Artikel

Technische Daten

Höhe
44mm
Breite
443mm
Tiefe
254mm
Gewicht
3,08 kg
Speicher
128MB DDR3
Netzwerk
10,100,1000 Mbit/s
Datenübertragungsrate
1 Gbit/s
LEDs
LED Anzeige vorhanden
Spannungsversorgung über PoE
Ja
Leistung
59,5 W
Protokolle
LLDP, SNMP, LLDP-MED, SNMPv1/v2c/v3
Prozessor
ARM9E 800 MHz
Design
Rack-Einbau | 19U | Schwarz
RJ-45 Ethernet Ports
48
Vollduplex
Ja
Unterstützung Datenflusssteuerung
Ja
Auto MDI/MDI-X
Ja
Routing-/Switching-Kapazität
104 Gbit/s
Web-basiertes Management
Ja
Anzahl SFP/SFP+ Anschlüsse
4